Startseite
    Spruch des Tages
    Geschichten
    Gedankenblitze
    Persönlich
    Musik
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   www.soulsaver.de
   www.jesus.de
   www.crossover.info



http://myblog.de/sein-kind

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Everybody's leaving...i can't stand it!

Heute war so ein emotionaler Gottesdienst!
Anni wurde getauft...Leonard war das letzte mal da und geht jetzt nach Australien...Malte zieht weg...und Sara wohl auch (in 5 Monaten)...das ist alles zu viel für mein kleines zerbrechliches Herz!
Hab so viel geweint!

Es ist nicht auszuhalten...
8.10.06 13:54


Nicht zufrieden...

mit dem was ich bislang an der Uni erlebt habe!

Überfüllte Hörsääle (schreibt man das so?), gestresste Studenten, überfüllte Studienberatungsflure....

Und das obwohls noch gar nicht angefangen hat!
ABER (und das wundert mich sehr) Mathe war recht interessant heute...mal sehen wie sich das entwickelt...
18.10.06 17:45


Absolute Einsamkeit...

Damit mache ich in den letzten Wochen immer mehr Erfahrungen...und das nicht, weil ich immer allein bin...nein, im Gegenteil...ich bin ständig mit meinen Freunden umgeben...die letzten Tage war ich immer auf irgendwelchen Geburtstagen...Einweihungsparties etc....und gerade dann ist es richtig schlimm!
Man ist mitten unter seinen Freunden, albert rum und man merkt einem eigentlich gar nix an...bis dann alles explodiert und man nurnoch im Badezimmer auf dem Boden sitzen und weinen kann...ein schreckliches Gefühl...

Da stellen sich die merkwürdigste Gedanken ein...

Macht es einen Unterschied, ob ich da bin?
Wie würden sie wohl reagieren, wenn sie von einem schweren Unfall oder sogar von meinem Tod erfahren würden?
Was würde passieren, wenn ich mich für einige Wochen nurnoch in meinem Zimmer verkriechen würde? Wer würde sich melden? Wem würde es auffallen?

Total bescheuerte Fragen, die man sich vielleicht gar nicht erst stellen sollte, aber doch...fängt man einmal damit an, hört man nicht mehr auf...

Man sollte aufpassen, was man an sich heranlässt...wenn man diese Gedanken dauernd hat, dann denkt man irgendwann, die Antworten die man sich zusammengereimt hat (die meistens nicht sehr gut sind) seien wahr...

Theoretisch ist das alles ganz einfach...praktisch wohl das schwierigste überhaupt!

Wenn man erstmal "weiß", dass man so einsam ist, dann tut man sein Bestes, um eine Schutzmauer um sich zu bauen, um nicht noch mehr verletzt zu werden. Dann lässt man wirklich niemanden mehr an sich heran...man schaltet auf stur und geht mit einer "ich brauch dich eh nicht-Einstellung" seinen Weg weiter...

Jetzt sitz ich hier...mir ist das alles klar...und doch ändert es nix an der Lage in der ich mich befinde...und ich frage mich, ob es richtig ist, das hier zu schreiben, oder ob es vielleicht jemand lesen könnte, der es nicht lesen soll...blöde Frage...ich muss es ja nicht ins Internet stellen...aber vielleicht will ich ja doch dass es gelesen wird, obwohl nur sehr wenige, meiner Freunde diese Seite überhaupt kennen....

Bleib ich heute Abend zu Hause oder gehe ich zum Studentengottesdienst?
Ich gehe....
29.10.06 17:45





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung