Startseite
    Spruch des Tages
    Geschichten
    Gedankenblitze
    Persönlich
    Musik
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   www.soulsaver.de
   www.jesus.de
   www.crossover.info



http://myblog.de/sein-kind

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Tagebuch einer kleinen Bibel

15. JANUAR – Ich lag eine Woche lang ruhig da. Die ersten paar Abende nach Neujahr hat mein Besitzer mich regelmäßig gelesen. Aber ich vermute jetzt hat er mich vergessen.

24. FEBRUAR – Ich war heute zur Sonntagsschule und mein Besitzer benutzte mich für Widmungen an seine Familie.

10. APRIL – Heute wurde ich abgestaubt und wurde auf den Tisch gelegt, der mitten im Wohnzimmer steht. Besonderer Besuch war hier, aber jetzt bin ich wieder auf dem Regal.

12. MAI – Hektischer Tag. Mein Besitzer hatte eine Stunde in der Kirche zu leiten. Hat eine Weile gedauert, bis er mich gefunden hatte und dann suchte und suchte er, um die Stellen zu finden, die er brauchte.

5. JUNI – Ich bin in Großmutters Schoß. Sie ist zu Besuch. Sie ließ eine Träne auf Kolosser 2,5-7 fallen, wo Paulus die Gläubigen lobte, weil sie in Jesus lebten.

9. JUNI – Wieder in Großmutters Schoß. Ich war hier jeden Tag. Es ist solch ein Trost, wenn man geschätzt und geliebt wird.

10. JUNI – Großmutter ist weg und ich bin wieder am alten Platz. Sie küsste mich bevor sie ging.

4. JULI – Bekam ein paar vierblättrige Kleeblätter zwischen die Seiten.

1. AUGUST – Wurde zusammen mit Kleidern in einen Koffer gesteckt. Es geht wohl in Urlaub.

7. AUGUST – Immer noch im Koffer.

15. AUGUST – Wieder zu Hause auf dem Regal. Nicht sicher warum er mich mitgenommen hat.

18. OKTOBER – Pastor kam heute zu Besuch, also wurde ich wieder auf den Tisch im Wohnzimmer gelegt.

10. NOVEMBER – Wurde heute zur Kirche mitgenommen und wurde hochgehalten, um gezählt zu werden.

16. DEZEMBER – Abgestaubt, aber nicht geöffnet worden. Wünschte, Großmutter würde wieder zu Besuch kommen.

31. DEZEMBER – Heute wurde ich beim Abendessen verwendet. Jedem Familienmitglied wurden die Augen verbunden und der Reihe nach legte jeder einen Finger auf einen ′Glücksvers′ für das neue Jahr. Jeder war still, als der Finger meines Besitzers auf Hosea 4,6 landete.
30.5.06 17:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung