Startseite
    Spruch des Tages
    Geschichten
    Gedankenblitze
    Persönlich
    Musik
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   www.soulsaver.de
   www.jesus.de
   www.crossover.info



http://myblog.de/sein-kind

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gedankenblitze

Aus dem weiten Schottland:

Kann ich Euch etwas über meinen Papa sagen?

Ihr würdet Ihn lieben. Er ist so wunderbar. Er ist niemals zu beschäftigt und es ist niemals die falsche Zeit. Er beantwortet Fragen, schon bevor ich sie stelle. Wenn ich zu Ihm laufe, ist Er so froh, mich zu sehen. Er umarmt mich und Er hat dieses wunderbare Lächeln. Seine Zähne sind so weiß und sein Atem ist so lieblich. Er ist so warm und voll Liebe; es ist so angenehm, bei Ihm zu sein. Er versteht genau, wie ich mich fühle. Das ist einfach deswegen, weil Er mich geschaffen hat.

Er kann alles wieder in Ordnung bringen, aber das heißt nicht, daß ich alles auf meine eigene Art und Weise tue, und daß Er die Dinge immer so macht, wie ich es möchte. Oh nein! Aber ich weiß, daß Er, wenn ich verletzt bin und weine und Dinge nicht verstehe, mich hochhebt und trägt. Er ist so stark; es scheint, daß ich für Ihn wie ein Baby bin. Wenn ich keine Kraft mehr habe und der Kampf zu schwer ist, dann hebt Er mich hoch. Er möchte teil haben an allem, was ich tue, aber Er drängt sich nicht auf ; Er wartet darauf, eingeladen zu werden.

Du kannst Dir nicht vorstellen, wie Er sich freut, mich zu sehen. Sein Gesicht spiegelt diese Freude wieder; es hat dieses strahlende Lächeln. Er eilt, mir zu begegnen. Seine Arme sind ausgebreitet; Er hält mich und manchmal schwenkt Er mich herum. Das ist wie party-time. Es ist niemals genauso wie das letzte Mal. Es ist ein Erwachen wie ein neuer Morgen. Da ist eine Frische, eine Stärke, eine Liebe, die einfach von Ihm ausgeht. Einfach bei Ihm zu sein scheint mich zu stärken und mir Hoffnung zu geben. Ich nehme Ihn in mir auf und scheine mehr wie Er zu werden.

Ich bin Sein ganz, ganz besonderes Kind. Ich weiß, daß Er Millionen von besonderen Kindern hat, aber das macht mich nicht weniger besonders. Wenn ich mit Ihm spreche, sind Seine Augen immer auf mein Gesicht gerichtet. Ich kann direkt in Seine Augen schauen. Er ist niemals abgelenkt; Er denkt niemals daran, was Er als nächstes tun muß. Ich habe Seine volle Aufmerksamkeit. Seine Augen sind so klar und strahlend, mit solcher Liebe angefüllt, lächelnde Augen und voller Barmherzigkeit; niemals richtend oder tadelnd; immer ermutigend und aufbauend. Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung fallen in dieser Liebe und Annahme einfach ab.

Er kennt mein Herz. Er ist auf meiner Seite. Er ermutigt mich. Er ist mit mir auf meinem Weg und feuert mich an. Er ruft lauter als irgend jemand anderes: "Mach weiter", "Du schaffst es", "Gib alles hinein, was du hast". Eines der wunderbaren Dinge, die ich über meinen Papa gelernt habe, ist, daß ich versagen kann und Er mich immer noch lieb hat. Ich bin Sein Kind; ich kann etwas versuchen und kann versagen und es ist immer noch okay. Er ist immer da und ich kann immer zu Ihm nach Hause kommen und es wird immer inniger.

Selbst wenn ich Ihn ignoriere und meine eigene Sache mache, liebt Er mich immer noch. Er läßt mich gehen; es sind Tränen in Seinen Augen; Er weiß, daß es ein schwerer Weg für mich sein wird, und daß ich viele schmerzliche Lektionen lernen werde, aber Er wird auf mich warten. Seine Liebe ist unveränderlich; Er wartet auf mich, daß ich nach Hause komme, und Er bereitet bereits das Fest vor, wenn derjenige, der verloren war, wiedergefunden ist, und derjenige, der tot war wieder lebt.

Liebt ihr nicht meinen Papa?

June Jones (Schottland)
30.5.06 22:49


Touch me, Lord!

Touch me, Lord,
I need to feel your love.
Touch me with your blessings from above.
When my mind gets tired and weary, and I seem to lose my sight,
help my heart believe, that you're still by my side.
Touch me, Lord,
I need your helping hand,
touch me, Lord,
I need to understand,
why my feet get tired and weary,
and I seem to lose my way.
Send your angels down, don't let me go astray!
23.5.06 23:15


[erste Seite] [eine Seite zurück]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung